Gartenbauverein Allach-Untermenzing e.V.

Tipps & Tricks

Frauendreißiger

Ab 15. August (Maria Himmelfahrt) beginnt der Frauendreißiger -  die wichtigste Kräutersammelzeit des Jahres. Die bis 15. September gesammelten Heilpflanzen sollen besonders viele Inhaltsstoffe und dadurch große Heilkraft haben.

Zum Beispiel können Wildkräuter wie Schafgarbe, Beifuß, Dost oder Königskerze gesammelt werden.
Aber auch in unseren Gärten finden sich Salbei, Lavendel, Rosmarin, Ringelblume, Thymian und natürlich noch viele andere Kräuter.

Bei der Ringelblume werden für Heilzwecke die Blütenblätter gesammelt. Äußerlich hat die Ringelblume wundheilende Wirkung. Innerlich wird sie u.a. bei Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt. Auch wurden bei der Ringelblume blutfettsenkende und abwehrsteigernde Eigenschaften nachgewiesen.
Im Garten soll sie bei der Abwehr von Fadenwürmern helfen.

Die Kapuzinerkresse enthält Vitamin C, fördert die Durchblutung und wird bei Atemwegs- und Harnwegsinfekten eingesetzt. Sie hat desinfizierende Wirkung. Die enthaltenen Senföle sind für den scharfen Geschmack verantwortlich.
Gourmets zieren mit den Kapuzinerkresseblüten ihren Salat und nutzen auch die frischen Blätter. Alle Teile (Blüten, Blätter, Knospen, Samen) sind essbar und frisch zu verwenden.

Gartenarbeiten im September

PFLEGE
♦ Nadelgehölz-Hecken schneiden
♦ Himbeerruten und Brombeertriebe auslichten

SÄEN
♦ Feldsalat, Spinat, Radieschen, Gründüngung

PFLANZEN
♦ Wintersalate
♦ Laubgehölze
♦ Stauden